Diskussion über neue Migrationsgesetze mit Vertretern der freien Wohlfahrtspflege

Mit Vertretern des Ausschusses für Migration der Liga der freien Wohlfahrtspflege Baden-Württemberg hat Thorsten Frei in seinem Wahlkreisbüro über die jüngst im Deutschen Bundestag verabschiedeten Migrationsgesetze gesprochen. Er betonte, dass man in Deutschland für ein weiteres Wirtschaftswachstum und wegen des demografischen Wandels eine Zuwanderung brauche – eine geordnete in den Arbeitsmarkt und nicht in die Sozialsysteme. Einig war man sich, dass behördliche Verfahren beschleunigt werden müssten. Dies beginne bereits bei der Visavergabe in unseren Auslandsvertretungen.