01.

Thorsten Frei freut sich über neue DRK-Landesschule

Die Eröffnung der DRK-Landesschule in Schlagweite des Schwarzwald-Baar-Klinikums in Villingen-Schwenningen sei eine weitere Stärkung des dortigen Gesundheits-Clusters. „Mit der Entscheidung, hier zu bauen, liegen Sie ganz sicher an der richtigen Adresse“, gratulierte Thorsten Frei den Verantwortlichen des Badischen Roten Kreuzes, Jochen Glaeser, Präsident des Badischen Roten Kreuzes, und Alfred Schulz, Geschäftsführer der DRK-Landesschulen, sowie Schulleiter Matthias Ziegler.

Die neue Landesschule – eine von elf im Land – werde die sehr anerkannte Arbeit des DRK durch eine  hochqualitative Ausbildungsarbeit zusätzlich darstellen. Generell sei das DRK ein wichtiger Faktor in Bezug auf Sicherheit und Lebensqualität in der Region, meinte Frei.

Die Bildungseinrichtung in Villingen-Schwenningen wurde im Oktober 2018 mit einer ersten Klasse und aktuell 24 Schülern eröffnet. Bei der nun erfolgten offiziellen Eröffnung mit Gästen ist die zweite Klasse, die nach dem Sommer beginnen wird, mit 21 Namen auf der Liste schon wieder fast voll. Die künftigen Notfallsanitäter finden neben optimalen Ausbildungs- und Simulationsmöglichkeiten in der Schule in unmittelbarer Nähe auch eine moderne integrierte Rettungsleistelle und einen 24-Stunden-Luftrettungsstandort vor.