01.

Thorsten Frei besucht CDU Hock in Döggingen

Die CDU Ortsverband mit seinem Vorsitzenden Rolf Schütz organisierte einen Feierabend-Hock auf dem Schulhof der Gauchachschule, an dem auch Thorsten Frei teilnahm.

Im Mittelpunkt des Abends stand die digitale Ausstattung der Gauchachschule. Dazu führte Rektorin Christine Bär Bürgermeister Micha Bächle, Ortsvorsteher Dieter Fehrenbacher, Rolf Schütz und Thorsten Frei durch die Schule. Sie berichtete, dass die Schule durch die Fördergelder aus dem „Digitalpakt Schule“ des Bundes bereits über 50 digitale Endgeräte und sogar Smartboards anschaffen konnte. „Unser Ziel ist es den Schülerinnen und Schülern nicht Word zu erklären, sondern Medien-Kompetenz zu vermitteln und das tut gerade denjenigen gut, die zuhause nicht die Möglichkeit haben, solche Dinge zu lernen“, erklärte Bär. Thorsten Frei merkte an, dass gerade das interaktive Lernen an den Smartboards den Kindern mehr Spaß mache und sich das Gelernte sicherlich besser einpräge.

Rolf Schütz freute sich einerseits über steigende Geburtenzahlen in Döggingen, aber auch über die nun sehr gute Ausstattung der Schule. „Wir werden den Erlös des Abends an die Gauchachschule spenden, denn als CDU ist uns ein Anliegen, dass unsere Kinder mit einer guten Bildung aufwachsen können.“

 „Da muss Deutschland erstmal nach Döggingen kommen, um zu sehen, wie Digitalisierung geht“, sagte Thorsten Frei beim anschließenden Austausch im Hof, mit dem Hinweis, dass viele Schulen sich noch nicht aus dem 6,5 Milliarden-Topf hätten. Ortsvorsteher Dieter Fehrenbacher nutzte die Gelegenheit, die Pläne zum Breitbandausbau im Ort vorzustellen.Für Thorsten Frei ist es schön zu sehen, mit welcher Tatkraft die Stadt Bräunlingen die Digitalisierung vorantreibt.